foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Tel. 01739889810
kienstubbenverein@freenet.de

Kienstubbenverein aus Groß Lindow

Unser Slogan: Gut Brand

 

 

 

Pünktlich um 10.45 Uhr fuhren wir los, nach einem kurzen Zwischenstopp im
Hotel Kaisermühl ging es über den sehr schön ausgebauten Radweg
zur ,,Ragower Mühle‘‘.
Die geplante Mühlenbesichtigung durch den Chef der Mühle, Herrn Börner,
fiel leider aus, dafür aber sprang unser Vereinsvorsitzender Herbert ein,
der die Mühle anscheinend selbst mit ,,aufbaute‘‘.
Er erklärte uns wie die Mühle funktionierte, den Verlauf der Schlaube
und wie früher die Namen – Müller, Schuster, Fleischer usw.- entstanden sind.
Na ob man ihm das glauben darf?

Um 13.00 Uhr waren unsere vorbestellten Eisbeine fertig,
und für die Frauen gab es einen herzhaften Kassler.
Es hat allen sehr gut gemundet.

Den Besuch der ,,Ragower Mühle nutzten wir um uns noch einmal offiziell
zu bedanken, bei Herrn Börner und seinem Personal,
für die Bereitstellung der Fläche und das er uns die Möglichkeit gab,
zum ,,Tag des offenen Denkmals‘‘ einen Holzkohlemeiler zu errichten
und zu ernten.
Wir überreichten ihm ein Erinnerungsfoto und 5 Säcke unserer
sehr begehrten, bei ihm geernteten Holzkohle.


Zum Abschluss gaben wir unser Vereinslied zum Besten,
um danach wieder mit unseren Rädern den Heimweg anzutreten.


Wir denken, dass dies eine gelungene Radtour bei wunderschönem Wetter
und guter Beteiligung war.